Senkung der Methanemissionen in den Milchhöfen

Enterisches Methan ist die Hauptemissionsquelle von Treibhausgasen in der Milchviehhaltung. Es ist wichtig, diese Emissionen zu senken, um die angestrebte Treibhausgasreduzierung zu erreichen, ohne dabei das technisch-wirtschaftliche Gleichgewicht des Betriebs aufs Spiel zu setzen.

Methan - ein Hauptfaktor bei der Erhöhung der Treibhausgase in der Milchproduktion

Mehr als 3/4 der Treibhausgasemissionen (THG) für die Produktion von einem Liter Milch stammen aus der LANDWIRTSCHAFT

Quelle: ADEME, Agribalyse 3.0 (FR)

In den Milchhöfen ​ macht ENTERISCHES METHAN ​ mehr als 40 % der THG-Emissionen aus​

Quelle: Global Livestock Environmental Assessment Model ​(FAO), 2010, für Westeuropa
Unser Angebotspaket Eco-Sens Milk

Unterstützung von Milchhöfen bei der Senkung
des CO2-Abdrucks ihrer Produkte

Die Milchhöfe spielen eine maßgebliche Rolle, wenn es um die Einführung von Maßnahmen zur Treibhausgasreduzierung in der Milchindustrie geht. Wir wollen sie daher auf ihrem Weg unterstützen, indem wir Werkzeuge und Beratung für die Erreichung ihrer Ziele bereitstellen.
Unser Angebot umfasst 3 Aspekte: Messen, Verbessern und Werben.

Messen

Einfache und regelmäßige Messung der Methanemissionen in den Milchhöfen mit unserer patentierten Formel auf der Basis der Milchproduktion und einer Analyse der Milchfettsäuren.

Verbessern

Verbesserung durch den Vorschlag natürlicher Lösungen für die Fütterung der Milchkühe, um die Methanemissionen zu senken, ohne dabei die technischen und wirtschaftlichen Folgen in den Betrieben aus dem Blick zu verlieren.

Werben

Werbung für die Produkte, welche zur Verbesserung der CO2-Bilanz beitragen, und die dabei eingesetzten Mittel

Der optimale Kompromiss aus einfacher Umsetzung,
Zuverlässigkeit und Durchführungskosten

Unsere Methode isteinfach umzusetzen. Wir verwenden Daten, die bereits vorliegen oder aus einem Netzwerk von Referenzlaboren stammen.

Unser Methode ist zuverlässig und wurde gemeinsam mit dem INRAe entwickelt, einem staatlichen Forschungsinstitut für die kohärente und nachhaltige Entwicklung von Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt.

Unserer Methode wurde mehrfach anerkannt, von der französischen Regierung und im Rahmen des UNFCCC (United Nations Framework Convention on Climate Change).

Unsere Methode ist fundiert und gründet auf mehr als 10 Jahren Erfahrung.

Unsere Methode ist schnell. Die Auswirkung der Maßnahmen auf die Methanemissionen wird in Echtzeit gemessen.

Unsere Methode ist nachhaltig. Die Berücksichtigung der technischen und wirtschaftlichen Folgen für Milchhöfe und Viehzüchter ist unerlässlich, um eine dauerhafte Senkung der Methanemissionen auf lange Sicht zu erzielen.

Unsere Methode ist maßgeschneidert. Unsere Leistungen sind auf Ihre Anforderungen und Ihre Ziele ausgerichtet.

Unsere Methode ist transparent und ohne Verpflichtungen. Kein Greenwashing, keine Kaufverpflichtung für eine weitere Leistung oder ein weiteres Produkt.

Unsere Erfahrung in Zahlen

Beteiligte Betriebe
+ 1
Länder, die von unserem Service profitieren
+ 1
Umgesetzte Maßnahmen
+ 1